Teckentrup siegt zum dritten Mal beim Firmenturnier

Starker Neuling Marador unterliegt knapp im Finale

Nach 2008 und 2009 haben sich die Teckentrup Soccers erneut den Titel beim Firmenturnier gesichert. In einem spannenden Finale setzten sie sich mit 3 zu 2 gegen eine stark aufspielende Mannschaft der Marador GmbH durch, die erstmalig in der Spexarder Sporthalle zu Gast war. Ebenfalls 3 zu 2 endete das 9-Meter-Schießen um Platz drei, in dem sich die Firma Craemer geben Nobilia durchsetzte.

Schon in der Vorrunde des mit 16 Mannschaften besetzten Turniers mussten so manche als Favoriten gehandelten Teams die Segel streichen. In der Gruppe A war der Titelverteidiger Heroal bereits nach dem zweiten Spiel ohne Chance auf das Erreichen des Viertelfinals, ebenso wieder der weitere Neuling, Brechmann-Guss. Im letzten Gruppenspiel zwischen Craemer und Teckentrup ging es Platz eins, den sich das Craemer-Team durch einen 4 zu 2 Sieg sicherte. In der Gruppe B setzte sich Marador als Gruppensieger gegen die Firma Nobilia durch. Diese profitierte davon, dass sich Behr-Hella Thermocontrol im letzten Gruppenspiel nicht den einen benötigten Punkt holen konnte - es setzte sogar eine herbe Klatsche, ein 2 zu11 gegen Hermann Peitz.

Aus der Gruppe C konnten sich die Firmen Miele und Goldbeck für das Viertelfinale qualifizieren, die Mannschaften von Husemann und der Volksbank Bielefeld-Gütersloh mussten bereits nach drei Spielen die Heimreise antreten. Ebenso wie Miele in Gruppe C setzte sich der dritte Neuling, GU Automatic, verlustpunktfrei durch und nahm Arvato Media mit in die KO-Runde - die beiden ebenfalls als Favoriten hoch gehandelten Teams von Tönnies und Rekordsieger Alulux verabschiedeten sich überraschend mit nur einem Punkt.

Im Viertelfinale zeigte sich, dass scheinbar die Mannschaften aus den Gruppen A und B die über dreistündige Pause sehr gut genutzt haben, denn alle vier zogen in das Halbfinale ein. Craemer : Goldbeck 4:3 (1:1) nach 9-Meter-Schießen, Marador : Goldbeck 4:1, Nobilia : Miele 3:2, GU Automatic : Teckentrup 0:2.

Das erste Halbfinale zwischen Craemer und Marador musste nach einem spannenden Spiel (1:1) im 9-Meter-Schießen entschieden werden - Marador setzte sich in diesem mit 3 zu 2 durch. Teckentrup gewann das zweite Halbfinale mit 2 zu 0 gegen Nobilia.

Alles in Allem sahen die Zuschauer in der Spexarder Sporthalle viele spannende und faire Spiele.

Traditionell wurden zum Turnierende Prämien für besondere Leistungen vergeben. Bester Torwart des Turniers wurde Yannick Ellguth von Marador, bester Spieler Dennis Schulz von Craemer. Trotz Ausscheidens in der Vorrunde konnte Björn Zöchling von Hermann Peitz mit 6 Toren den Torjägertitel ergattern, den er sich mit Paco Brockmann von Marador teilte. Alle Prämierten konnten sich über einen Gutschein von Sportlife in Verl freuen. Teckentrup als beste Mannschaft darf in Vorbereitung auf das nächste Turnier eine Stunde im All In Soccercenter trainieren. Ein Gutschein über ein 30-Liter-Fass für die besten Fans konnte Arvato Media übergeben werden.

Die von Sven Jacobsen betreute Siegermannschaft von Teckentrup:
Silvio Daniel, Marcel Krämer, Michael Meißner, Christopher Wolf, Nico Engemann, Simon Mosig, Ömer Ismael, Michael Voss, Paulo Lopes, Bujar Ramadani

Die prämierten Spieler

Die Fotos:
   

Hier die Spielpaarungen und Ergebnisse des Turniers vom 17.02.2018 als PDF
Die Spielpaarungen im Film:

Bitte beachten Sie die teilnehmenden
Firmen und Werbepartner des Firmenturniers 2018!


Die Werbungen im Film:

Weitere Informationen:
- Turnierzeitung
- Plakat
- Spielplan blanko

Der SV Spexard bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den Schiedsrichtern, den zahlreichen Helfern und Sponsoren, ohne die dieses Turnier nicht möglich wäre.

Bitte beachten Sie die teilnehmenden
Firmen und Werbepartner des Firmenturniers 2018!

Die Teilnehmer vom 15. Firmenturnier:

Gruppe A
 

Sieger 17

Sieger 08+09
Gruppe B
 
Gruppe C
 

Sieger 07
Gruppe D
 

Sieger 12+15

Sieger 04+05+10+13+14+16

« zurück